27. August 2014


Allgemein

Unter Wolken begraben

Der August dieses Jahres ist der kälteste seit acht Jahren. Das Thermometer knackte in den letzten Tagen selten die 20 Grad-Marke. Bei bewölktem Himmel und andauerndem Regen erscheint das Wetter bereits jetzt herbstlich. Auch für die kommenden Tage soll sich die Wetterlage nicht verbessern. Grund dafür ist Hurrikan Bertha. Er hat die stabile Großwetterlage in Richtung Russland verschoben. Ein Hoch, das die Temperaturen wieder steigen ließe, ist laut Meteorologen nicht in Sicht. Anfang der Woche gab es auf der Zugspitze bereits mehrere Zentimeter Neuschnee.



Oben