8. April 2015


Hutthurm

Unterführung geplant

In Hutthurm wird im Rahmen der Marktsanierung über eine Unterführung bei der Fischhauser Straße nachgedacht. Bisher regelt eine Ampel dort den Verkehr. Große Befürworterin ist unter anderem die zweite Bürgermeisterin Edeltraud Stegbauer-Wagner. Es gehe um die Sicherheit. Wohnsiedlungen mit vielen Kindern und Senioren befänden sich direkt an dieser Kreuzung, so Stegbauer-Wagner. Gerade die Schüler müssten im Sommer für den Sportunterricht die viel befahrene Straße häufig passieren. Eine Unterführung wäre da sicherer, würde aber rund 200.000 Euro mehr kosten. Ob der finanzielle Aspekt ein Hindernis darstelle, werde sich zeigen so Stegbauer-Wagner weiter. Man wolle auch die Bevölkerung mit in die Entscheidung einbeziehen.



Oben