12. Juli 2018


Mobilität und Verkehr

Unterschriftenaktion für Kreisverkehr

An zahlreichen Stellen im Waldkirchener Stadtgebiet liegen derzeit Unterschriftenlisten gegen die Pläne des staatlichen Bauamts Passau aus, die sogenannte Monsterkreuzung mit einer zweiten Brücke zu entschärfen. Bislang hat Karin Berger, die Initiatorin der Aktion, bereits rund 3.300 Unterschriften gegen das Vorhaben und für einen Kreisverkehr an der Umgehungsstraße gesammelt. Noch bis Montag haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich in die Listen einzutragen. Insgesamt rechnet Karin Berger mit etwa 4.000 Unterschriften. Nach der Auswertung sollen die Listen an Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak übergeben werden.



Oben