2. Juli 2014


normal

Untersuchung abgeschlossen

Die Linksabbiegespur zur Hängebrücke in Passau muss im August weichen. Das geht aus einer Pressemeldung der Stadt hervor. Die Spur könne nur durch größere und langfristige Maßnahmen durch das Staatliche Bauamt Passau realisiert werden. Wie berichtet hat die Stadt einen Rückbau der Felsnase am Georgsberg prüfen lassen. Mit dieser Lösung hätte der Gehweg verbreitert und die Linksabbiegespur bleiben können. Das Ergebnis der Untersuchungen wird dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr in seiner Sitzung am kommenden Dienstag mitgeteilt.



Oben