22. Februar 2017


Umwelt und Natur

Unwetterwarnung

Der Deutsche Wetterdienst warnt aufgrund der milden Temperaturen vor einem möglichen Anstieg der Wasserpegel an Bächen und Flüssen sowie vor starken Sturmböen. Für die Landkreise Rottal-Inn, Freyung-Grafenau und Passau sowie Stadt Passau liegen derzeit keine Hochwasserwarnungen vor. Örtlich begrenzte Starkregen können jedoch zu Überschwemmungen führen. Aufgrund der abtauenden Schneedecken erreichen die Abflussmengen bis zu 30 Liter pro Quadratmeter. Laut dem Deutschen Wetterdienst können außerdem Windböen aus südwestlicher Richtung mit einer Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h auftreten.



Oben