13. Februar 2014


Freizeit und Hobbys

Uraufführung

Am Mittwoch hat im Cineplex in Passau der erste Kinofilm von Regisseur Frederik Steiner Premiere gefeiert. Der ehemalige Passauer erzählt in seinem Kino-Debüt „Und morgen Mittag bin ich tot“ die Geschichte einer jungen Frau, die an Mukoviszidose erkrankt ist. Um nicht länger mit ihrer Krankheit leben zu müssen, plant sie in Zürich kontrolliert zu sterben. Regisseur Frederik Steiner lebte bis zum Antritt seines Studiums im Jahr 1995 in Passau.

Hauptdarstellerin Liv Lisa Fries wurde für ihre Verkörperung einer unheilbar kranken Frau mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.



Oben