4. August 2015


Katastrophen und Unfall

Ursache für Segelflieger-Absturz geklärt

Der 59-Jährige Segelflieger-Pilot hat sich vermutlich zu früh und damit in zu geringer Höhe von seinem Zugflugzeug ausgeklinkt. Dadurch war die Thermik nicht optimal und der Pilot musste in Windorf notlanden. Die Polizeiinspektion Vilshofen hat diese Ursache zusammen mit der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig ermittelt. Wie berichtet wurde der 59-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Er befindet sich aber auf dem Weg der Besserung, wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte. Der Sachschaden liegt bei rund 50.000 Euro. Das Wrack wurde durch den Luftsportverein Vilshofen geborgen.



Oben