17. Dezember 2013


Passau

Urteil

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr und versuchte gefährliche Körperverletzung – unter anderem wegen dieser Vergehen ist der 25-jährige Andreas H. am Dienstag vor dem Passauer Landgericht zu einer Haftstrafe von 3 Jahren verurteilt worden. Im April dieses Jahres soll der junge Mann vor einer Polizeikontrolle geflohen sein. Bei einem anschließenden Gerangel soll er einem Beamten seine Dienstwaffe entrissen haben. Theresa Zöls berichtet.



Oben