15. September 2015


Kriminalität

Urteilsspruch für Drogenhändler

Im Prozess wegen des unerlaubten Handels von Betäubungsmitteln in größerer Menge wurde am Montag vor dem Landgericht Passau ein Urteil gesprochen. Der 37-Jährige Deutsche muss für sechs Jahre ins Gefängnis. Sein Komplize, ein 51-Jähriger türkischer Staatsangehöriger wurde zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und zehn Monaten verurteilt. Erschwerend kam hinzu, dass beide Angeklagten im Besitz von Kriegs- und Schusswaffen waren. Seit Mitte Juli standen die beiden Männer vor Gericht. In mehr als zehn Fällen sollen sie mit kiloweise Betäubungsmittel gehandelt haben.



Oben