10. Dezember 2013


Allgemein

Verbesserungsbedürftige Ampelanlage

Die Ampel an der A3-Auffahrt Passau-Mitte bringt nicht die erhofften Wirkungen für die Verkehrsteilnehmer. Aus diesem Grund müsse nun, laut Stadtbrandinspektor Andreas Dittlmann, nachgebessert werden, beispielsweise mit einer separaten Ampelschaltung für Linksabbieger. Die rund 120.000 Euro teure Anlage Sie war vor einem Jahr installiert worden mit dem Ziel, die Unfallgefahr deutlich zu senken. Eine erst kürzlich durchgeführte Untersuchung hat ergeben: Die Zahl der Unfälle ist seither deutlich gestiegen. Im Vorjahr waren es nur zwölf. Seitdem es die Ampelanlage gibt, haben sich insgesamt 18 Unfälle ereignet, ein Großteil davon Auffahrunfälle. Laut Dittlmann komme es auch deutlich häufiger zu Gefahrensituationen und Beinah-Unfällen.



Oben