16. August 2018


Unfallstatistik

Verkehrsunfallstatistik – Januar bis Juni 2018

Weniger Unfallopfer, aber etwas mehr Verkehrsunfälle auf Bayerns Straßen – das ist das Ergebnis der Verkehrsunfallstatistik für das erste Halbjahr 2018. Bayerns Innenminister Joachim Hermann stellte jüngst die aktuellen Zahlen von Januar bis Juni vor. Mit 197.770 Verkehrsunfällen ist ein leichter Anstieg von 0,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zu erkennen. Bei den Unfällen wurden 32.297 Personen verletzt. Das sind 2,1 Prozent weniger als im Vorjahr. 271 Personen verloren dabei ihr Leben. Joachim Hermann erläuterte, dass im ersten Halbjahr auffällig viele Motorradfahrer ums Leben kamen. In Zahlen bedeutet das ein Plus von 13,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Innenminister betonte weiter, dass sich die Beamten der Verkehrspolizei Bayern intensiv mit den Auswertungen beschäftigen. Möglich Unfallursachen sollen gezielt fokussiert werden. Besonders Raser, fahruntüchtige Fahrer, Gurtmuffel und Handysünder seien hier besonders im Visier der Beamten.



Oben