6. Oktober 2015


Kriminalität

Versuchter Mord

Am Dienstag wurde das Strafverfahren wegen Verdachts des versuchten Mordes fortgesetzt. Wie berichtet, wird dem 48-jährigen Josef W. vorgeworfen, seinen Schwiegervater mit einer spitz zulaufenden 74 cm langen Machete schwer verletzt zu haben. Hintergrund der Tat ist nach bisherigem Ermittlungsstand der Streit zwischen dem Angeklagten und seiner Ehefrau, die aus der gemeinsamen Ehewohnung ausziehen wollte. Am zweiten von insgesamt fünf Prozesstagen vor dem Landgericht Passau wurde bis Redaktionsschluss noch verhandelt. Wegen der umfassenden Beweisaufnahme sind noch drei weitere Fortsetzungstermine vorgesehen



Oben