16. Juni 2014


Baustelle

Verzögerung

Die Fertigstellung des Autobahnabschnitts Pastetten-Dorfen-Heldenstein zieht sich noch bis zum Herbst 2019 hinaus. Geplant war die Beendigung der Maßnahme an der A94 für das Jahr 2018. Die Verzögerung entstand durch das Vergabeverfahren der Bauarbeiten. Im Rahmen eines Öffentlich-Privaten-Partnerschafts-Projekts, kurz ÖPP, werden die Baumaßnahmen vergeben. Das Verfahren begann im Sommer 2013 und wird voraussichtlich bis Ende 2015 dauern. Für die Abschnitte Malching-Kirchham und Kirchham-Pocking wartet die bayerische Straßenbauverwaltung derzeit noch auf das Baurecht. Die Strecke zwischen Marktl und Simbach muss in der Neufassung des Bedarfsplans für die Bundesfernstraßen eingestuft werden. Danach kann mit der konkreten Planung begonnen werden.



Oben