30. April 2018


Passau

Viele Besucher, kaum Probleme

Das erste Dultwochenende verlief nach Angaben der Vertreter der Polizeiinspektion Passau sehr ruhig. Bei den über tausend Besucherinnen und Besucher wurden nur drei Körperverletzungen zur Anzeige gebracht. Im Vergleich zum vergangenen Jahr kam es zu mehr Verstöße. Die Vertreter der Polizei verzeichneten 2017 allein am ersten Dultwochenende zwanzig Körperverletzungen. Des Weiteren kam es am ersten Dultwochenende zu einer Beleidigung, einem Diebstahl und zu einem Betäubungsmitteldelikt. Außerdem kam es zu einem Unfall. Ein 21-jähriger Mann stürzte selbstverschuldet von der Balistrade im Dultstadl. Jedoch wurde er nicht lebensgefährlich verletzt.



Oben