1. Juni 2017


Passau

Vierter Verhandlungstag

Am Donnerstagvormittag wurde am Landgericht Passau der Prozess gegen zwei Männer fortgesetzt, denen gewerbs- und bandenmäßiges
Einschleusen von Ausländern in neun beziehungsweise drei Fällen zur Last gelegt wird. Am vierten Verhandlungstag wurden weitere Zeugen vernommen. Aktuell werde intensiv daran gearbeitet, den Sachverhalt aufzuklären, so die Pressesprecherin des Landgerichts Passau auf TRP1 Nachfrage. Am 22. Juni wird der Prozess dann weiter fortgesetzt.



Oben