7. August 2015


Passau

Volkszählung von 2011 ist rechtskonform

Die Beschwerde der bayrischen Kommunen gegen die Volkszählung 2011 wurde gestern vom Verwaltungsgericht Regensburg zurückgewiesen. 54 Gemeinden, darunter Passau, hatten sich der Klage der Stadt Amberg angeschlossen. Sie halten das Verfahren des Zensus für nicht geeignet. Das statistische Hochrechnungsverfahren zur Zählung von Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern sei nicht repräsentativ. Die Volkszählung habe zum Teil weniger Einwohner erfasst als in den Melderegistern der Gemeinden festgehalten sind. Das Problem dabei sei, dass sich die Verteilung von Finanzmitteln nach Einwohnerzahl berechne.



Oben