21. April 2016


Mobilität und Verkehr

Vollsperrung auf der B12

Auf der Strecke zwischen dem Autobahnende bei Marktl und der Grenze zum Landkreis Rottal-Inn müssen Kraftfahrer vom 25. April bis zum 07. Mai mit erheblichen Zeiteinbußen rechnen. Grund für die Vollsperrung sind umfangreiche Straßenarbeiten auf der B12. Ziel der Bauarbeiten ist es, die seit längerer Zeit vorhandenen Risse und Fahrrillen auf der Strecke auszubessern. Rund 500’000 € werden als Kosten dafür veranschlagt. Während den zweiwöchigen Arbeiten wird ab dem Ende der A94 über Marktl und auf Höhe Seibersdorf zurück auf die B12 umgeleitet. Der dortige Knoten mit der B20 wird in dieser Zeit mit einer Ampel ausgestattet.



Oben