15. Januar 2014


Allgemein

Wahlkampfthema: Dreifachturnhalle

Die Erneuerung der Dreifachturnhalle und der Abriss des alten Hallenbads in Passau stehen erneut in der Diskussion. Etwa ein halbes Jahr nachdem der Stadtrat das Projekt einstimmig auf unbestimmte Zeit verschoben hatte, stellt die CSU-Fraktion jetzt einen Antrag auf schnellstmögliche Wiederaufnahme. Fraktionsvorsitzender Armin Dickl erklärt: Damals waren sich die Stadträte nicht sicher, ob die Hochwasserschäden wirklich zu 100 Prozent gefördert werden. Das habe sich nun geändert. Auch für bisher nicht-förderfähige Kosten wie beispielsweise Schutzmaßnahmen gäbe es entsprechende Programme von Bund und Land. OB Dupper zeigt weiterhin Bedenken. Schließlich bleibe die Stadt dennoch auf etwa 2 Millionen Euro Kosten sitzen. Der Antrag wird am 23. Januar im Sportausschuss bearbeitet.



Oben