1. Dezember 2016


Politik

Wahlreform

Der Ministerrat hat heute einen Gesetzentwurf zur Änderung des Landeswahlgesetzes beschlossen. Dieser sei, so Innenminister Joachim Herrmann, notwendig auf Grund veränderter Einwohnerzahlen. So wird bei der Landtagswahl 2018 im Regierungsbezirk Unterfranken die Zahl der Abgeordneten von 20 auf 19 reduziert, in Oberbayern von bisher 60 auf 61 erhöht. Da jeder Stimmkreis einen Abgeordneten direkt in den Landtag wählt ist es möglich, dass in Oberbayern ein zusätzlicher Stimmkreis entstehen wird. Der Gesetzesentwurf liegt aktuell beim Landtag zur parlamentarischen Beratung.



Oben