30. Oktober 2017


Umwelt und Natur

Waldförderung ausgeweitet

Ab sofort steht den Waldbesitzern in Bayern wieder der Zuschuss des Waldförderprogramms zu, wenn sie ihre Wälder auf den Klimawandel vorbereiten möchten. Das hat Forstminister Helmut Brunner im Vorfeld der Verabschiedung des Nachtragshaushalts 2018 im Bayerischen Landtag mitgeteilt. In den vergangenen Monaten waren Zuschüsse für die Pflege von Jungbeständen und von Naturverjüngung zeitweise ausgesetzt. Die Förderung ist ein Bestandteil der Waldumbau-Offensive 2030. Dadurch sollen jährlich 10.000 Hektar labiler Privat- und Körperschaftswälder in stabile und artenreiche Mischwälder umgewandelt werden. Insgesamt stellen die Vertreter der Staatsregierung 200 Millionen Euro und 200 zusätzliche Planstellen bereit.



Oben