2. Oktober 2018


Kriminalität

Warnmeldung der Polizei

Die Vertreter der Polizei Vilshofen warnen aktuell vor unseriösen Faxen, die von einer angeblichen „Datenschutzauskunft-Zentrale“ verschickt werden. In dem Schreiben, das vor allem Unternehmen und Vereine erhalten, werden die Empfänger dazu aufgefordert, einen dreijährigen, kostenpflichtigen Vertrag einzugehen. Dabei wird ihnen ein gebührenfreier „Basisdatenschutz“ angeboten. Dem Vilshofener Polizeihauptkommissar Jürgen Biskupek zufolge bemühten sich die Verfasser der Faxe, ihre Firmen amtlich und seriös erscheinen zu lassen. Es sei jedoch fraglich, ob die versprochenen Leistungen auch tatsächlich erbracht werden. Er rät daher dazu, die Schreiben zu ignorieren.



Oben