4. Mai 2016


Thyrnau

Warnstreik in Thyrnau

Am Mittwoch hat die IG Metall die Mitarbeiter der ZF Friedrichshafen AG am Standort Thyrnau zum Streik aufgerufen. Der eine Stunde andauernde Warnstreik folgte auf die gescheiterte dritte Verhandlungsrunde zwischen Vertretern der IG Metall und der Zahnradfabrik. Während die Mitarbeiter 5 Prozent mehr Lohn fordern, bieten die Verantwortlichen der ZF Friedrichshafen AG eine Erhöhung von 2,1 Prozent über einen Zeitraum von 2 Jahren und eine Einmalzahlung in Höhe von 0,3 Prozent an. Am 12. Mai gehen die Verhandlungen in die vierte Runde. Im Vorfeld ruft die IG Metall. Am 11. Mai in Deggendorf zu einer zentralen Kundgebung auf.



Oben