14. Juni 2017


Soziales und Gesellschaft

„Was kannst Du tun?“ – „Spende Blut“

Unter diesem Motto appelliert die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml für mehr Blutspenden anlässlich des Weltblutspendetag. Im Freistaat werden täglich rund 2.000 Blutkonserven benötigt. Etwa sieben Prozent der bayerischen Bevölkerung spenden regelmäßig Blut, dennoch liegt die Spendebereitschaft etwa doppelt so hoch wie im bundesweiten Durchschnitt. Schon allein mit einer Blutspende können bis zu drei Schwerkranke oder Verletzten geholfen werden. Weitere Informationen sowie eine Liste mit möglichen Terminen sind im Internet unter www.blutspendedienst.com verfügbar.



Oben