13. Juni 2016


Neuhaus am inn

Weg frei für Neugestaltung

Vor rund zwei Wochen haben in der Gemeinde Neuhaus am Inn im Landkreis Passau die Abrissarbeiten am Kunisch-Haus begonnen. Nun steht der Neugestaltung der Innlände nichts mehr im Wege. Im Rahmen des Städtebau-Förderprogramms soll die Fläche parkmäßig angelegt werden, so Bauamtsleiter Werner Weilhart. Das einzig verbliebene Gebäude an der Innlände trotze seit den 60er Jahren der staatlichen Hochwasser-Sanierung. Letztes Jahr war es in Kommunalen Besitz übergegangen. Nach dem Rekord-Hochwasser 2013 wurde das Kunisch-Haus für unbewohnbar erklärt.



Oben