23. Dezember 2015


Perlesreut

Weiterhin in Lebensgefahr

Nach dem schweren Unfall mit einem beteiligten Sanka am vergangenen Donnerstag bei Rentpoldenreuth in der Gemeinde Perlesreut im Landkreis Freyung Grafenau schweben zwei beteiligte Personen weiterhin in Lebensgefahr. Die schwer verletzte Rettungsassistentin ist noch nicht über den Berg, so Gerrit Gottwald, Leiter der Polizeiinspektion Grafenau. Auch der im Rettungswagen transportierte Patient schwebe noch in Lebensgefahr. Unklar sei allerdings, ob die Verletzungen mit dem Unfall in Zusammenhang stehen.



Oben