5. Januar 2015


Allgemein

Weniger Feinstaubbelastung

In Bayern ist die Luft im Vergleich zum Vorjahr sauberer geworden. Das ergaben Untersuchungen des Umweltbundesamtes. Der zulässige Grenzwert ist im vergangenen Jahr an deutlich weniger Tagen überschritten worden als 2013. Die EU-Vorgabe, nach der die Feinstaubbelastung an maximal 35 Tagen im Jahr über dem Maximalwert liegen darf, hielten alle bayerischen Städte ein. Am schlechtesten hat die Stadt Regensburg abgeschnitten. Mit 30 Überschreitungen, waren es zwei mehr als im Vorjahr.



Oben