15. Dezember 2014


normal

Weniger Geld für ÖPNV

Staatliche Zuweisungen für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) werden immer weniger. In einer Pressemitteilung von Freie Wähler-MdL Alexander Muthmann heißt es, die Kürzungen seien der falsche Weg.

Der Landkreis Freyung-Grafenau hat 2003 eine Förderquote von 68,4 Prozent erhalten. 2013 nur noch 44,3 Prozent.

Im Landkreis Passau ist die Zuweisung von 70,7 Prozent im Jahr 2003 auf 55,5 Prozent gefallen. Der ÖPNV im Landkreis Rottal-Inn wurde 2003 noch mit 69,9 Prozent gefördert, 2013 waren es 66,6 Prozent.

Wie berichtet hatte Passaus Landrat Franz Meyer bereits vergangene Woche einen Beschwerdebrief an Verkehrsminister Joachim Herrmann geschrieben. Der Grund: Der Fördersatz für den ÖPNV im Landkreis Passau ist 2014 um weitere 8 Prozent gefallen.



Oben