24. April 2018


Kriminalität

Weniger Kriminalität im Landkreis Rottal-Inn

Im vergangenen Jahr wurden im Landkreis Rottal-Inn weniger Verbrechen begangen. Das geht aus dem Sicherheitsbericht 2017 für den Landkreis hervor. Insgesamt wurden 3.404 Vergehen von der Polizei registriert. Im Vorjahr waren es noch 3.940. Während die Delikte im Bereich der Diebstahlkriminalität um 5,6 % anstiegen, wurde bei der Anzahl der Wohnungseinbruchdiebstähle ein Rückgang von 38,8 % verzeichnet. Die Aufklärungsquote beträgt im Landkreis Rottal-Inn 67,2 % und liegt damit deutlich über dem bayerischen Durchschnitt von 64,4 %. Im Landkreis Rottal-Inn wurden 2017 zudem 4.270 Verkehrsunfälle verzeichnet. Dies stellt gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg um 3,7% dar. Die Zahl der Verkehrstoten stieg um 6 Personen auf insgesamt 17 an. Die Anzahl der Unfälle unter Alkoholeinfluss sank Dagegen von 60 auf 46.



Oben