16. Juni 2015


Mobilität und Verkehr

Weniger Verkehrsunfälle mit Personenschäden

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Unfälle mit Personenschäden in Niederbayern zurückgegangen. Im Landkreis Passau ereigneten sich von Januar bis April 2014 insgesamt 210 Unfälle mit Personenschäden, dabei wurden 5 Menschen getötet. Im laufenden Jahr sank die Anzahl der Personenschäden auf 160 und die der Todesopfer auf 1. Auch im Landkreis Freyung-Grafenau sind die Verkehrunfälle mit Personenschäden leicht rückläufig: Gegenüber 73 im ersten Quartal 2014 ereigneten sich 2015 nur 64. Jedoch nahm die Anzahl der Getöteten um 2 Personen zu. Im Landkreis Rottal-Inn stiegen die Unfälle mit Personenschäden im Vergleich zum Vorjahr von 121 auf 137. Die Anzahl der Verkehrstoten blieb mit 2 unverändert.



Oben