22. Mai 2017


Katastrophen und Unfall

Weniger Verunglückte bei steigenden Unfallzahlen

Von Januar bis März 2017 ereigneten sich auf Bayerns Straßen 90.547 Unfälle, davon 9.378 mit Personenschaden. Obwohl die Anzahl der Verkehrsunfälle im ersten Quartal um 2,0 Prozent anstieg, nahm die Zahl der verunglückten Personen im selben Zeitraum um 6,8 Prozent ab. Im Landkreis Freyung-Grafenau wurden 38 Unfälle mit 50 verunglückten Personen registriert. Bei 88 Verkehrsunfällen im Landkreis Rottal-Inn kamen 120 Personen zu Schaden. Die meisten Unfälle mit Personenschaden in Niederbayern ereigneten sich im Landkreis Passau: Bei 132 Verkehrsunfällen kamen 187 Personen zu Schaden.



Oben