16. Juni 2014


Naturwissenschaft und Technik

Wettkampf

Das Team der Wissenswerkstatt Passau hat den Einzug ins Weltfinale der World Robot Olympiad in Sotschi knapp verpasst. Unter dem Namen WiWePa Gamer Junior schafften es die 12- bis 13-Jährigen im Deutschlandfinale auf den 3. Platz ihrer Klasse. Ein großer Erfolg, so auch Wissenswerkstattleiter Ralf Grützner. Schließlich sei es die erste Teilnahme an der Roboterolympiade für die Passauer. Bei der WRO bauen Kinder und Jugendliche selbstständig LEGO-Roboter. Die müssen möglichst schnell Parcours absolvieren und dabei Linien folgen und Gegenstände nach Farben sortieren. Im kommenden Jahr will das Team auf den Erfolg aufbauen. Diesmal auch in der Open Category. Hier werden die Roboter frei nach bestimmten Kriterien gebaut.



Oben