29. Oktober 2014


Leben und Wohnen

Wohnraumproblematik

Viele bebaubare Grundstücke im Stadtgebiet Passau stehen leer. Insgesamt seien es knapp 550 Parzellen, so Pressesprecher Herbert Zillinger. Das Problem sei, dass die betroffenen Flächen in privater Hand liegen. Viele Eigentümer sind derzeit nicht in der Lage, sie selbst zu bebauen. Oft ist auch die schlechte infrastrukturelle Lage der Grundstücke ein negativer Faktor. Von Seiten der Stadt gibt es jetzt Bestrebungen, die Eigentümer zum Verkauf zu motivieren. Interessenten wären dann in der Lage, Flächen zu erwerben und zu bebauen. Musterbeispiele dafür sind das neue Quartier Mitte und die Wohnanlage Campus Living in der Innstraße.



Oben