17. März 2016


Leben und Wohnen

Wohnungen statt Brauerei

Auf dem Areal der ehemaligen Peschl Brauerei in Passau soll ein neuer Wohnkomplex für alle Generationen entstehen. Diesem Ansatz steht auch die Stadt Passau positiv gegenüber. Die Gerchgroup hatte bereits im Dezember letzten Jahres das Grundstück erworben. In der Diskussion für die konkrete Nutzung der Fläche sind neben den Wohngebäuden auch eine Kindertagesstätte und ein Nahversorger im Gespräch. Insgesamt sollen rund 90 Millionen Euro investiert werden. Wann mit dem Abriss begonnen wird ist derzeit noch nicht bekannt.



Oben