31. März 2017


Bildung

Zehnjähriges Jubiläum der SchulKinoWoche Bayern

Von 27. bis 31. März haben wieder Zahlreiche Schulen in der Region den Unterricht vom Klassenzimmer in die örtlichen Kinosäle verlegt. Grund dafür ist die SchulKinoWoche Bayern, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert.

In der Senderegion haben Kinos in Passau, Freyung und Bad Füssing an der Aktion teilgenommen. Die SchulKinoWoche soll einen wertvollen Beitrag zur Medienbildung leisten.

Alleine in Passau und Freyung kamen rund 6.000 Schülerinnen und Schüler in die Kinos. Je nach Altersstufe wurden unterschiedliche Filme vorgeführt.

Die Anzahl der teilnehmenden Kinos konnte im Jubiläumsjahr bayernweit auf 125 Lichtspielhäuser in 116 Städten ausgeweitet werden. Der Besuch der Filmvorstellungen wird dabei vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst als Unterrichtszeit anerkannt.



Oben