4. September 2015


Gesundheit und Ernährung

Zeckenschutz im Herbst

Zecken sind unabhängig von der Jahreszeit bei Temperaturen über 7 Grad aktiv. Deshalb sollte auch im Herbst an einen Zeckenschutz gedacht werden. Die Tiere werden beim Laufen meist unbemerkt von Grashalmen abgestreift. Hat eine Zecke zugestochen, sollte sie mit einer spitzen Pinzette langsam herausgedreht werden. Mit einer Impfung sollte zusätzlich gegen FSME vorgebeugt werden. Laut dem Robert-Koch-Institut sind zwischen 2010 und 2014 im Schnitt 28,5 Prozent der FSME-Fälle in den Herbstmonaten gemeldet worden. Wenn kurzfristig ein Schutz gegen FSME benötigt wird, können Betroffene eine Schnellimmunisierung in Betracht ziehen.



Oben