5. Juni 2019


Passau

Zukunft der Pfarrgemeinden

Die selbstsorgende Gemeinde stand im Mittelpunkt der Vorstandschaftssitzung des Diözesanrates der Diözese Passau. Wie kann ein aktives und lebendiges Leben in den Pfarrgemeinden in Zeiten des Priestermangels ermöglicht werden. Darauf sollen Antworten in der Herbstvollversammlung des Diözesanrates gefunden werden. Ein weiteres Thema war der Verhaltenskodex der vom Bischöflichen Ordinariat herausgegeben wurde. Die Vorstandschaft kritisierte, dass sie nicht einbezogen war und erarbeitete ihrerseits Änderungen die vor allem die Laienmitarbeiter in der Kirche betreffen. Thema war auch, der von den Bischöfen angestoßene synodale Prozess. Hier erwartet die Vorstandschaft nicht nur eine Mitsprache auf Augenhöhe sondern auch ein Ergebnis.



Oben