18. Dezember 2018


Passau

Zukunft für Racklau

Die Pläne für die Umgestaltung des Passauer Winterhafens Racklau in ein „schwimmendes Feriendorf“ sind nicht vollständig gestoppt worden. Vielmehr wurde im Mai 2018 im Stadtentwicklungsausschuss beschlossen, dass der Bebauungsplan von den im Stadtrat vertretenen Fraktionen weiter diskutiert werden solle. Seitens der Stadtratsfraktionen liege bislang jedoch noch keine Stellungnahme zum Projekt vor. Das teilten Karin Moro und Verena Riehl von der Bayernhafen GmbH auf TRP1-Nachfrage mit. Das diesjährige Niedrigwasser habe außerdem gezeigt, dass die logistischen Auswirkungen davon in das Konzept für die Racklau eingearbeitet werden müssen. Deshalb soll der Entwurf weiterentwickelt und konkretisiert werden.



Oben