17. Juni 2014


Hauzenberg

Zusammenlegung

Die Feuerwehren von Jahrdorf und Germannsdorf gehen künftig einen gemeinsamen Weg. Nicht, weil die Wehren für sich allein zu schwach sind. Es hatte taktische Gründe.

Aber noch spielt sich alles in den alten Gerätehäusern ab:  Das Feuerwehrzentrum am Furthweiher ist noch nicht fertig und die beiden neuen Fahrzeuge kommen bislang nicht zum Einsatz.

Auch wenn es keine Klimaanlage gibt – die  tonnenschweren Fahrzeuge sind absolute Hightech-Geräte – die Kosten: jeweils rund 300.000 Euro.

In den nächsten 14 Tagen soll das neue Zentrum fertig zum Einsatz sein. Mitte September wird es am Furthweiher eine große Einweihungsfeier geben.



Oben