29. Juni 2016


Förderung und Finanzen

Zuschlag genehmigt

Die gemeinsame Bewerbung von Passau, Deggendorf und Landshut für das Gründerzentrum Digitalisierung Niederbayern erhielt am Dienstag die Zusage der bayerischen Staatsregierung. Damit ist eine staatliche Förderung von Gründerzentren, Netzwerkaktivitäten und Unternehmensneugründungen im digitalen Bereich gesichert. Ziel dabei sei, den Standort Niederbayern nachhaltig zukunftsfähig zu gestalten, so Franz Meyer Landrat des Landkreises Passau. Laut Bernd Sibler, Wissenschaftssekretär des Bayerischen Staatsministeriums, werden mit der Förderung gute Voraussetzungen für eine enge Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft, für Existenzgründungen und weitere digitale Fortschritte insbesondere im ländlichen Raum geschaffen. Die Umsetzung des Projekts soll bereits am 1. Januar 2017 beginnen.



Oben