25. August 2015


Flüchtlinge

Zustand weiterhin kritisch

Einer der Flüchtlinge, die bei Kirchham angefahren wurden, schwebt weiter in Lebensgefahr. Er wird im Klinikum Passau behandelt. Wie berichtet war am frühen Sonntagmorgen eine 19-jährige mit ihrem PKW in eine Flüchtlingsgruppe gefahren und hatte fünf Männer verletzt. Die 14-köpfige Gruppe war kurz zuvor in der Nähe von Bad Füssing von einem Schleuser ausgesetzt worden. Die junge Frau bremste nach ersten Erkenntnissen der Polizei zwar ab, als sie die Fußgänger sah, geriet jedoch dann ins Schleudern und erfasste die Männer aus Syrien mit ihrem Fahrzeug. Die Polizei befürchtet, dass sich Unfälle dieser Art im Herbst häufen könnten, wenn die Sicht der Autofahrer durch Nebel und Dunkelheit verschlechtert wird.



Oben