19. September 2018


Allgemein

Zuwachs bei bayerischer Bevölkerung

Im Januar 2018 ist die Einwohnerzahl in Bayern erstmals über die 13 Millionenmarke gestiegen. Daraus folgerte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, dass der Freistaat nach wie vor sehr beliebt ist. Die wichtigsten Gründe dafür sieht der Minister in der hervorragenden wirtschaftlichen Entwicklung sowie in den stabilen Rahmenbedingungen. Auch die Geburtenrate war seit dem Jahr 1998 nicht mehr so hoch wie im Jahr 2017. Der größte regionale Bevölkerungszuwachs wurde im Regierungsbezirken Oberbayern verzeichnet. Darauf folgt Schwaben. In Niederbayern nahm die Bevölkerungszahl im Lauf des Jahres 2017 um 10.640 Personen zu. Aktuell leben in der Region insgesamt 1.230.037 Menschen.



Oben