18. März 2015


Kriminalität

Zwei Urteile gefallen

Der Prozess gegen drei Deutsche wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz vor dem Landgericht Passau ist am Dienstag teilweise abgeschlossen worden. Der aus der Ukraine stammende Oleg M. ist zu einer Haftstrafe von 4 Jahren und 6 Monaten verurteilt worden. Der aus Kasachstan stammende Michael D. muss für 6 Jahre ins Gefängnis. Bei beiden Männern wurde die Unterbringung in eine Entziehungsanstalt angeordnet. Das Strafverfahren gegen Eduard Z. ist abgetrennt worden. Der aus Kasachstan stammende Angeklagte hatte sein früheres Geständnis abgeändert. Am 31. März wird der Prozess fortgesetzt.



Oben