16. April 2014


normal

Zwei verletzte Personen

Am Mittwochvormittag hat sich ein Wohnungsbrand in der Graf-Zeppelin-Straße in Passau ereignet. Während der Alarmierung befand sich der Inhaber noch in der brennenden Wohnung. Die Feuerwehr hat den Brand gelöscht, bevor er in andere Wohnungen übergehen konnte. Der Wohnungsinhaber wurde mit dem Hubschrauber umgehend nach München in die Universitätsklinik geflogen. Der Sohn kam mit einer Rauchvergiftung ins Klinikum Passau. Die Kriminalpolizei Passau soll nun die Brandursache klären.

 



Oben