19. Dezember 2013


normal

Zwischenbilanz

Einen Großteil des Maßnahmenpakets zum Klimaschutz hat die Stadt Pocking bereits umgesetzt – und damit aktuell eine gute Bilanz präsentieren. Die größte Energieschleuder „Hauptschule“ wurde vollständig saniert. Jetzt steht nur noch ein Restprogramm bevor, so Pockings Bürgermeister Franz Krah. Dafür hat die Stadtverwaltung einen Aktionsplan für die nächsten zwei Jahre erstellt. Wesentliche Bausteine sind die Energetische Sanierung von städtischen Gebäuden und der Erbau einer Hackschnitzelanlage. Diese wird mindestens 500.000 Euro kosten. Die restlichen 250.000 Euro des Gesamtbudgets werden für die Gebäudesanierung aufgewendet.



Oben