23. Februar 2015


Hochwasser

Zwischenstaatliche Zusammenarbeit beim Hochwasserschutz

Im kommenden Frühjahr werden sich Vertreter des bayrischen und des oberösterreichische Umweltministeriums treffen, um das weitere gemeinsam Vorgehen beim Hochwasserschutz zu besprechen. Das bestätigte eine Referentin des oberösterreichischen Landesrats.

Von österreichischer Seite befürchte man steigende Pegel – verursacht durch die Hochwasserschutzmaßnahmen auf deutscher Seite.

 

Laut dem Bayerischen Umweltminister Marcel Huber hat der grenzüberschreitende Hochwasserschutz für Bayern eine besondere Bedeutung. Im Rahmen einer gemeinsamen Hochwasserkonferenz im Mai 2014 haben Bayern und Oberösterreich eine entsprechende Erklärung unterzeichnet.



Oben